Irish Stew

Feines Irish Stew

Gerhard kocht Irish Stew.

Dezember 2017. Für Gerhard Litzlbauer zählen Eintöpfe zu den Favoriten in der Küche. So auch und vor allem ein gutes Irish Stew. Es ist, wie alle Eintöpfe,  schnell gekocht und gibt ordentlich Kraft. Was übrig bleibt, lässt sich leicht und gut aufwärmen. Außerdem passt Bier – es darf dunkel und kräftig sein – perfekt dazu.   Irish Stew ist ein traditioneller Eintopf aus der irischen Küche. Es besteht hauptsächlich aus Hammel- oder Lammfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Petersilie. häufig werden auch Karotten, Pastinaken, Steckrüben oder Graupen hinzugefügt, Puristen lehnen das jedoch kategorisch ab. Es folgt die eigene, Innviertler Variation von Irish Stew.

Irish Stew

Zutaten für ca. 6 Personen

750 g Lammfleisch (Schulter oder Hals)
2 Zwiebeln
1 Karotte
1 Gelbe Rübe
1 Petersilienwurzel
3 Knoblauchzehen
750 g Wirsing
500 g Kartoffeln
80 g Bauchspeck
Pfeffer
Salz
2 TL Kümmel
2 Lorbeerblätter
1 Messerspitze Zimt
1 TL feingeschnittenen Ingwer
Petersilie zum Bestreuen
1l Fleischbrühe

Das Lammfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebeln abschälen und grob hacken. Knoblauch abziehen und fein schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und grob schneiden. Wirsing in breite Streifen schneiden und waschen. Karotten und Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden, ebenso den Speck.

Fleischbrühe erhitzen.

Speck, gut angebraten.

Speckwürfel im heißen Topf auslassen. Zwiebelstücke darin glasig dünsten. Das Fleisch zugeben und rundherum kräftig anbraten. Jetzt wird „geschichtet“. Den Knoblauch darüber streuen, dann die kleingeschnittene Karotte, Gelbe Rübe und Petersilienwurzel darauf verteilen.  Nach Belieben salzen, mit Kümmel bestreuen, Zimt und Ingwer zugeben. Es folgt eine Schicht mit Wirsing und zuletzt  die Kartoffeln. Wieder salzen, mit Kümmel bestreuen und die Lorbeerblättern zufügen. Mit der heißen Fleischbrühe begießen. Den Kochtopf verschließen.

1 ½ Stunden bei 160° im Ofen garen, dann den Deckel öffnen, alles vermengen und – falls notwendig – mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das passende Bier

Was trinken die Iren dazu? Stout! Ein kräftiger Bock ist ebenfalls eine gute Empfehlung.

Viel Spaß beim Kochen wünscht wie immer Gerhard Litzlbauer. Wohl bekomm’s und guten Appetit.

Porträt von Gerhard Litzlbauer
Gerhard Litzlbauer

Der Koch arbeitete in der Sterne- und Haubengastronomie, wurde dann Bierbrauer und Diplom-Biersommelier und leitet heute die Bierseminare in der Brauerei Ried im Innviertel, Österreich.

Bilder: © Gerhard Litzlbauer

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen