Propeller Relaunch

vier Biere von Propeller

H.-C. Bosch war mit Propeller ein deutscher Craftbier-Pionier. Nun haben die Biere ein neues Gesicht – und das Sortiment Zuwachs bekommen. Wir (Birgit Rieber und Der Biersepp) durften gestalten.

Propeller Relaunch

Als Christian Bosch vor Jahren, damals noch mit Sepp Wejwar, die Marke Propeller aus der Taufe hob, stellten sie mit „Nachtflug“ das wohl erste in Deutschland gebraute Imperial Stout der jüngeren Zeit her. Es wurde auf Anhieb zum Überflieger. Das zweite Bier hieß „Aufwind“, ein orangefarbenes Double IPA, das nach Kumquats duftete. Über die Jahre entwickelten sich die beiden Propeller-Biere bestens, als „craftige“ Ergänzung zum großartigen Sortiment klassicher Bosch-Biere.

Nun hat Birgit Rieber (Institut für Bierkultur) ein neues Design für Propeller geschaffen; gleichzeitig wurde das Portfolio um 100 Prozent auf vier Sorten erweitert.

Neue Propeller Biere

Fast genauso wichtig, wie das neue Design, ist der Zuwachs. Aufwind und Nachtflug sind nicht mehr alleine. Bosch hat das Sortiment von Propeller um zwei Biere ergänzt:

Turbo Prop

Bierstil: Imperial Pils
Alkohol: 6,5 %Vol
Hopfen: Herkules, Saphir und Citra – 35 IBU
Die Aromen erinnern an eine grasig frische Frühlingswiese

Looping

Bierstil: Red Ale
Alkohol: 6,5 %Vol
Hopfen: Herkules, Saphir und Monroe – 35 IBU
Mit Aromen von Kirschen und Himbeeren

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen