Über die Kunst der Trunkenheit

Marcus Reckewitz: Über die Kunst der Trunkenheit

Wir verlosen drei Bücher des „Plädoyers für gepflegten Rausch“ von Marcus Reckewitz.

Über die Kunst der Trunkenheit

Für die einen ist Alkohol ein Teufelszeug, für manch anderen Lebenselixier. Fakt ist, Alkohol begleitet uns Menschen seit unendlichen Zeiten. Einige Anthropologen sind sogar der Meinung, dass die Menschheit aus Liebe zum Bier sesshaft wurde. Von diesem Ur-Bier ausgehend zeichnet Marcus Reckewitz mit Vergnügen und Augenzwinkern nach, wie allgegenwärtig Alkohol in den verschiedensten Lebensbereichen war und ist: in der Kirche und im Karneval, in der Politik, im Alltag und im Urlaub. Und wie der Mensch auf diesem langen Weg gelernt hat, mit Alkoholischem umzugehen – der eine mehr, der andere weniger.

Reckewitz’s Reise durch die Geschichte des Rausches ist amüsant, gespickt mit Storys und Rezepten legendärer Drinks und Bonmots von Prominenten aus Geschichte und Kultur. Für alle Skeptiker sei gesagt, auch die Risiken und Nebenwirkungen werden nicht vergessen, WHO und Medizin kommen zu Wort. Reckewitz geht es jedoch vor allem um eine angstfreie Haltung, die den Genuss ebenso wie den gepflegten Rausch ermöglicht.

Über die Kunst der Trunkenheit
Plädoyer für den gepflegten Rausch
Marcus Reckewitz
Erschienen im Anaconda Verlag
ISBN: 978-3-7306-0392-5
€ 7,90 (CHF 11,90)

Drei Exemplare sind verlost.

Die Verlosung ist beendet. Es haben gewonnen: Simon A. aus Wiener Neustadt, Martina O. aus Mönkeberg und Viktoria R. aus Stuttgart. Herzlichen Glückwunsch, die Bücher sind unterwegs.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen