WORTmarke beerkeeper

WORTmarke beerkeeper
2014 wurde die WORTMARKE angemeldet - und erteilt.

Aus aktuellem Anlass weisen wir erneut darauf hin, dass beerkeeper(R) 2014 als WORTMARKE angemeldet wurde und zwar

bereits zu Beginn des genannten Jahres. Die Marke wurde zunächst in Deutschland und Österreich direkt beim jeweiligen Marken-Amt angemeldet, wenige Tage später wurden die Markenrechte an die wegro – Institut für Bierkultur gmbh erteilt.

Wortmarke auch im restlichen Europa

Kurz darauf wurde durch unsere Anwaltskanzlei die Marke auch international angemeldet. Auch im Rahmen dieses Aktes wurden die Markenrechte problemlos erteilt.

Schutz der Absolvent*innen

Wir haben die Marke unter anderem deshalb schützen lassen, weil wir den Absolvent*innen eines beerkeeper-Trainings einen Berufstitel beiden wollen, der nicht „verwässert“ werden kann. Wir haben im Rahmen unserer Tätigkeit als Biersommelier-Ausbilder*in gesehen: Die Tatsache, dass der Begriff „Biersommelier“ nicht schützbar ist führt zu einer Fülle unterschiedlicher Angebote unter diesem Titel. Sie sind bereits jetzt ziemlich verschieden, in punkto Dauer, Inhalt und Güte der Ausbildung. Deshalb wurde nach einem neuen Begriff gesucht, der ALS WORTMARKE schützbar ist. Mit beerkeeper (R) haben wir einen guten Begriff gefunden. Seine Verwendung haben wir allerdings von der Erteilung der Wortmarken-Rechte abhängig gemacht. Hätten wir diese nicht erhalten, wäre die Suche nach einem geeigneten Begriff in die nächste Runde gegangen.

Attraktiver Begriff – „Sexy“ wording

Ein Name ist weit mehr als nur „Schall und Rauch“. beerkeeper ist gut im Berufsleben einsetzbar, leicht auszusprechen, decodiert sofort und wirkt zeitgemäß, ja „sexy“. Er ist „Wie selbstverständlich“ in die Alltagssprache eingeflossen.

Wir bitten darum, uns Missbrauch zu melden

Im Sinne der vielen hundert beerkeeper (weiblich und männlich) ist es von Bedeutung, dass missbräuchliche Verwendung verhindert – oder rasch abgestellt werden kann. Für uns ist das auch ein Gebot der Fairness – und nicht zuletzt eine Frage des Markenrechts. Daher bitten wir um Eure Mithilfe, um Information, falls Ihr auf eine missbräuchliche Verwendung der Marke stößt.

beerkeeper ist, wie gesagt, eine Wortmarke – es ist also egal, wie das Wort gesetzt wird, es ist immer geschützt (zum Unterschied zu Wort-Bild-Marken).

Vier Stützpunkte und „fliegende Kommission“

Zurzeit finden beerkeeper (R) Trainings regelmäßig an den folgenden Orten statt: Hamburg – Wien – Grieskirchen – Val Badia. Die beerkeeper- Trainings finden in so unterschiedlichem, wie attraktivem
Ambiente statt. In den „Dielen“ im überaus beliebten  Hamburger Braugasthaus Altes Mädchen, im stimmungsvollen „Gold Fassl Magazin“ der Ottakringer Brauerei (Wien),  in der restaurierten“Pilsnerei“, Brauerei Grieskirchen  (Oberösterreich) oder unter der großartigen Dolomiten-Szenerie im Val Badia bei unserem Partner Boandes Graus.

Zusammenarbeit mit BeerTasting.Club

Seit Peter Reimann (KALEA) den BeerTasting.Club ins Leben gerufen hat (den er zurzeit zusammen mit Lukas Niedermayr entwickelt), arbeitet die wegro – Institut für Bierkultur gmbh intensiv mit dieser Plattform zusammen.

beerkeeper (R) als Blog

beerkeeper betreibt auch einen Bier-Blog – Sie befinden sich gerade „darauf“ – beerkeeper.news

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen